Seite auf englisch aufrufen   Seite auf deutsch aufrufen   Seite auf italienisch aufrufen   Seite auf spanisch aufrufen   Seite auf portugisisch aufrufen   Seite auf franzsisch aufrufen   Seite auf niederlndisch aufrufen   Seite auf polnisch aufrufen   Seite auf schwedisch aufrufen   Seite auf dnisch aufrufen  

Wiatrack GPS Tracker App Konfiguration

So konfigurierst du deine Wiatrack GPS Tracker App und machst damit dein Smartphone zu einem vollwertigen GPS Peilsender zur Überwachung, Verfolgung und Sicherung von Personen und Eigentum.

von |

Sie befinden sich hier:  Startseite    Hilfe    Wiatrack App konfigurieren

Basiskonfiguration und Setup Wiatrack GPS Tracker App

In diesem Beitrag erfährst du, wie du dein Android Smartphone in einen echten GPS Tracker verwandelst. Es handelt sich hierbei um eine Basiskonfiguration, die die grundlegenden Einstellungen näher ausführt. Für eine Expertenkonfiguration stellen wir in Kürze den Beitrag Wiatrack PRO GPS Tracker App Expertenkonfiguration zur Verfügung. Falls du diese App nicht auf deinem aktuellen Smartphone installieren möchtest oder auf der Suche nach einem Zweitgerät oder einem Smartphone für deine Kinder bist so schau dir doch einmal unsere Rubrik  günstige Smartphones mit GPS für den Alltag an. Falls du dir die GPS Tracker App noch nicht heruntergeladen hast so werfe am besten einen Blick auf unsere Einleitung mit dem Thema  Android Smartphone als GPS-Tracker.

Wiatrack Startbildschirm

Bevor die App arbeiten kann müssen wir ihr sagen, was sie tun soll. Das bedeutet, dass wir ihr mitteilen müssen, wohin die Positionsdaten gesendet werden sollen. Hierzu öffnen wir zunächst den Menüpunkt Einstellungen.

Übersicht der Einstellungen

Die Wiatrack GPS Tracking App verfügt über eine Reihe von Einstellungen. Da wir in diesem Beitrag nur die Basiseinstellungen betrachten möchten lassen wir die unteren Einstellungen außen vor, wir interessieren uns erst einmal nur für den Menüpunkt Servereinstellungen. Dort legst du fest, wohin die App die Positionsdaten senden soll.

Einstellungen: Gerätekennung / IMEI

Die UNIT - ID ist die Seriennummer des Smartphones, genauer gesagt, des Mobilfunkchips. Diese Seriennummer wird auch IMEI Nummer genannt. Sie ist 15-stellig und besteht nur aus Ziffern. Diese Nummer darf nicht verändert werden. Mit dieser Nummer meldet sich die App im GPS Ortungsportal an. Wenn diese verändert wird, ist eine Anmeldung im GPS Trackingportal nicht mehr möglich, denn die GPS Server erkennen das Gerät / Smartphone nicht mehr.

Einstellungen: GPS Ortungsportal Adresse

Damit die App weiß, wohin sie Daten senden soll teilen wir ihr hier die Serveradresse mit. Für das my-GPS.org Trackingportal verwendet bitte die Serveradresse dnsa.my-gps.org. Bitte füge KEIN http oder www ein. Wenn du ein fremdes Portal verwendest bekommst du die Serveradresse von deinem Anbieter.

Einstellungen: GPS Trackingportal Port

Der Serverport ist Bestandteil der Serveradresse. Trage hier bitte den Port 1155 ein. Auch hier gilt: Wenn du hier einen anderen Port verwendest oder dich verschrieben hast, findet die App den GPS Server nicht.

Tracking aktivieren

Wunderbar, das war es schon fast. Die App ist nun konfiguriert und einsatzbereit. Wechsle nun im Startbildschirm auf den Menüpunkt Tracking. Dort kannst du die App ein- und ausschalten.

Live Modus einschalten

Wenn du das Live Tracking aktivieren möchtest klicke nun einfach auf den Button Service starten. Wenn du etwas weiter unten die Angabe Serverstatus: Verbindung getrennt siehst bedeutet das, dass das Live Tracking nicht aktiv ist.

Fertig - du bist online

Jetzt kann es losgehen. Die Verbindung mit dem GPS Ortungsportal ist hergestellt, die App überträgt Positionsdaten an das Trackingportal. Dies sieht du auch an der Angabe Serverstatus: Verbunden. Nicht vergessen, du brauchst einen my-GPS.org GPS Tracking Portal Zugang, um dein Smartphone mit der Wiatrack App orten zu können. Der Basiszugang ist kostenlos.

  Kostenlos Zugang registrieren

Ortung ohne Smartphone?

Das, was die App hier macht, nennt sich Live-Ortung oder Live Tracking. Und dafür gibt es sogar richtige Geräte, sogenannte GPS Peilsender. Du brauchst dafür also nicht unbedingt ein Smartphone. Solche Peilsender, auch GPS Tracker genannt kosten nicht die Welt und fangen bei rund 20 Euro an.

GPS Peilsender für die Hosentasche

Kleine und handliche GPS Tracker wie der rechts abgebildete TK102C sind gerade einmal so groß wie eine Streichholzschachtel und wiegen nur rund 54 Gramm. Ob in der eigenen Hosentasche, unter dem Fahrersitz im PKW einer Person oder in der Handtasche deiner Frau - ein solcher Peilsender sendet seine Position völlig automatisch an ein GPS Trackingportal wie my-GPS.org. GPS Sender gibt es für fast alle Anwendungsgebiete, z. B. zur  Kinderortung per GPS, zur  PKW GPS Ortung oder auch zur Hundeortung, z. B. mit dem  DOGTRAXX (Testbericht).

Passende SIM Karte mit kostenlosem mobilen Internet

Für einen GPS Peilsender brauchst du stets eine SIM Karte. Eine einfache Prepaid Karte reicht hier aber schon, es muss also keine Vertragskarte sein. Die 3 besten SIM Karten findest du in unserem Beitrag über den  Datenverbrauch eines GPS Trackers. Dort erfährst du auch, wie und wo du kostenloses mobiles Internet für deinen GPS Sender bekommst.

Icons, Bildquellen und Lizenz(en)
Icons erstellt von Prosymbols, Vectors Market and Freepik Download via from www.flaticon.com
Lizenz: CC 3.0 BY

Ortung in nur 3 Schritten